Kurzpredigt der Vereinigten Pfingstgemeinde Mannheim
Kurzpredigtauswahl
 Drucken 

Die Taufe des Heiligen Geistes

Johannes der Täufer sagte dem Volk, dass Jesus es ist, der mit dem heiligen Geist und Feuer taufen wird. Die Taufe des heiligen Geistes wird in verschiedenen Schriften des Alten Testaments vorrausgesagt. Jesus redete von Strömen lebendigen Wassers, die aus dem Menschen hervorsprudeln, wenn er mit dem heiligen Geist erfüllt wird.

Die heiligen Menschen unter dem Alten Bund wurden getrieben und bewegt vom heiligen Geist, aber sie erhielten nie die Taufe des heiligen Geistes, wie wir sie zuerst in der Apostelgeschichte und auch heute noch finden. Jeder Mensch, der diese Taufe noch nicht empfangen hat, sollte sich fragen, warum er sie noch nicht erfahren hat. Die Gründe, warum es Menschen gibt, die die Geistestaufe noch nicht empfangen haben, sind verschieden.

a. Der Mensch hat kein Interesse an den Dingen, die Gott für ihn tun möchte. Durch seine Gleichgültigkeit verliert er das ewige Leben, welches nur IN Christus Jesus ist.
Röm. 9,8

b. Ein Mensch bezeichnet sich als religiös, aber seine Unkenntnis der Schrift täuscht ihn und läßt ihn glauben, dass seine Religion reicht, um auch ohne die Taufe des heiligen Geistes errettet zu werden.

c. Der Mensch verläßt sich auf die Meinung anderer Menschen, anstatt auf die Aussagen Gottes durch die Heilige Schrift. Es wird ihm gesagt, dass die Taufe des heiligen Geistes nicht mehr notwendig ist, oder dass sie es nicht mehr gibt.

Irgendwie wird der Feind ihrer Seele es versuchen, auch Sie von diesem großartigen Erlebnis abzuhalten. Sei es durch Argumente wie: "Das brauchst du nicht. Das war einmal. So gut wirst du nie!" oder "das kann nicht sein." Ihren Entschluß und Ihre Entscheidung, sich nach der Verheißung Gottes auszustrecken, kann er aber nicht verhindern, wenn Sie sich in den Sinn gesetzt haben, die Schrift darüber zu durchforschen, um diese Verheißung zu erlangen.

Lassen Sie sich von niemandem betrügen, diese Gabe Gottes ist auch für Sie!

Tausende und Abertausende empfangen jedes Jahr weltweit dieses wunderbare Erlebnis, warum nicht auch Sie? Jesus ist auferstanden und Er tauft immer noch Menschen mit seinem heiligen Geist und sie werden ins Reich Gottes hineingeboren.

Wie die Taufe des heiligen Geist vonstatten geht, finden wir in dem 2. Kapitel der Apostelgeschichte Verse 1 bis 4. Der heilige Geist erfüllte die 120 Jünger alle auf einmal, es passierte morgens vor 9°° Uhr im Oberen Saal in Jerusalem. Sie waren im Gebet, und erwarteten den heiligen Geist. Als er kam und sie erfüllte, sprachen sie in einer anderen Sprache, welche sie nicht gelernt hatten. Auch hier waren die Spötter nicht weit entfernt, wie es auch heute immer noch der Fall ist.

In Samarien im 8. Kapitel der Apostelgeschichte predigte Philippus, taufte die gläubigen Männer und Frauen in Jesus Namen im Wasser, aber erst als Petrus und Johannes kamen und die Hände auf sie legten, kam der heilige Geist. Als er sie erfüllte, redeten auch diese in einer anderen Sprache, genau wie alle anderen auch, denn dies war das Zeichen, woran die Juden erkannten, dass jemand den heiligen Geist empfangen hatte (Apg.10,45). Es ist mehr als ein gutes oder seltsames Gefühl, wie manche es fälschlich verkünden. Es ist die Kraft und Herrlichkeit Gottes, welche das Leben eines Menschen total zum Guten verändert!!! Auch über Kornelius und die Seinen wurde in Apg. 10,44-46, der heilige Geist ausgegossen, noch während Petrus predigte. Die Juden waren schockiert, dass auch die Heiden den heiligen Geist empfangen konnten. Auch heute noch sind manche Menschen schockiert, wem Gott alle seine Sünden vergibt. Deshalb sagte auch David: "Ich falle lieber in die Hand Gottes, als in die Hand der Menschen."

Überall wohin die Apostel gingen, verbreiteten sie diese Botschaft zu den Menschen, dass auch sie den heiligen Geist empfangen könnten, wenn sie umkehrten und Buße tun würden. Denn der heilige Geist wird denen gegeben, die Gott gehorsam sind (Apg.5,32).

Jesus ist in keinem Grab zu finden! ER lebt! Und man kann heute die Taufe des heiligen Geistes erfahren!

Der Gott der Christen ist kein Gott der Toten, sondern der Lebendigen. Er ist der EINE, Einzige Unteilbare, Ewige, durch welchen alles besteht und Bestand hat, Sein Name heißt Jesus! Die Manipulation der Massen durch die Jahrhunderte hindurch bis zum heutigen Tag hat Schlimmes angerichtet. Entfliehen Sie dieser Manipulation und wenden Sie sich Jesus Christus ganz zu. Er kann auch Sie mit dem heiligen Geist taufen. Apg.2,38-39

Zurück zur Hauptseite