Lektion 6 "Das geteilte Königreich und die Propheten" 25|26|27
Die Rückkehr der Übriggebliebenen
1) a) Juden kehren zurück nach Jerusalem
b) Serubabel und der Bau des zweiten Tempels Esra l
c) Wiederaufbau des Tempels. Esra (1:1-4, 6:14-15)
d) Unter Nehemia ca. 500 BC. Wiederaufbau der Mauer von Jerusalem   (Neh. 1:1-3, 6:15)
e) Durch die Propheten Haggai und Sacharja wird das Volk ermutigt (Esra 5:1)

"Die Propheten" 800 bis 400 v.Chr.
1) a) Es gibt 17 Prophetische Bücher, aber nur 16 Propheten. Jeremia schrieb zwei Bücher
b) Diese Bücher werden im Allgemeinen in zwei Gruppen eingeteilt
1) Die "Haupt-Propheten" davon 4, Jesaja, Hesekiel, Daniel, Jeremia
2) Die "Kleineren Propheten Bücher": an der Zahl 12, Hosea, Joel, Amos, Obadja, Jona, Micha, Nahum, Habakuk, Zephanja, Haggai, Sacharja, Maleachi
c) Die Begründung "Kleinere Propheten" deshalb, weil jedes der 4 Haupt-Propheten Bücher größer ist als die anderen 12 Kleineren Proph. Bücher zusammen
2) Diese Bücher werden wiederum mit den verschiedenen Botschaften in diese Ordnung aufgeteilt:
Zu Israel: Amos, Hosea. Zu Ninive: Jona, Nahum. Zu Babylon: Daniel. Zu Edom: Obadja
Zu den Gefangenen in Babylon: Hesekiel
Zu Juda: Joel, Jesaja, Micha, Habakuk, Zephanja, Haggai, Sacharja, Maleachi, Jeremia
3) "Die Priester und Propheten"
a) Der Unterschied zwischen dem Priester und dem Propheten war zuerst einmal: Die Priester ererbten ihr Amt durch ihre Familien. Sie waren die religiösen Führer des Volkes. Meistens aber die sündhaftigsten. Anstatt Gott anzurufen wegen der Sünde, die im Lande herrschte fielen sie mit dem Volke von Gott ab. Dann zerstörte Gott den Tempel, aber ohne Tempel ist der Priester wertlos, weil sein Dienst ausschließlich mit dem Tempel in Zusammenhang steht.
b) Ein Prophet empfing sein Amt nicht durch Vererbung, sondern jeder einzelne bekam seinen "Propheten-Ruf" direkt von Gott. Deshalb kamen sie aus verschiedenen Schichten aus dem Volk. z.B. Amos war ein Hirte, Jeremia und Hesekiel kamen aus einer priesterlichen Familie.
Das Amt des Propheten:
Der Nation oder dem einzelnen, den moralischen und geistigen Zustand gegenüber ihrem Gott klarzumachen, ihnen den Weg zurück zu Gott zu zeigen. Sie hatten das "DIREKTE WORT GOTTES" um Rat zu geben oder Richtspruch
Verkündigten Zukünftiges und Gegenwärtiges
Sie stehen in der Gegenwart Gottes (l. Kön. 18:15+37, 2. Kön. 20:1-5)
Sie sind erwählte Instrumente Gottes (Jeremia 1:4-10, Jes. 6:8. 2. Mose 3:4-12)
Ihre Botschaft mußte befolgt werden (Jer. 38:14-23. 4. Mose 16:1-5,28-35)
Ihr Wort war Gottes Wort (2. Petr. 1:19-21)
Warnungen und falsche Propheten (5. Mose 13:1-6, 18:21-22. Jer. 23:16-29)

http://www.v-p-m.de
zurück zur Bibelstudien-Übersicht